TEO

Eine halbe Ewigkeit musste TEO im Tierheim Rodamon verbringen, bevor er im Frühjahr endlich seinen Zwinger für immer verlassen durfte. Die Freude über seine Ausreise war unbeschreiblich, doch das Glück wurde schon kurz darauf von großen Sorgen überschattet: TEO erlitt unmittelbar nach seiner Ankunft eine lebensbedrohliche Magendrehung – der Alptraum jedes Hundebesitzers. TEO’s Pflegefrauchen Edith erkannte sofort den Ernst der Lage und unverzüglich wurde eine Not-OP eingeleitet. Dank überwältigender Spendenbereitschaft konnten die aufzubringenden, horrenden Tierarztkosten für TEO’s lebensrettende Operation vollständig beglichen werden. An dieser Stelle nochmals ein ganz herzliches, riesengroßes Dankeschön allen Spendern und Unterstützern für die grandiose, unglaublich liebe Hilfsbereitschaft 💛!

Es kam, wie es kommen musste 😉, denn ein Schicksal schweißt auch zusammen und lässt tiefe Freundschaften entstehen. TEO ist ein weiterer Umzug erspart geblieben und hat somit sein Für-Immer-Zuhause bei unserer Teamkollegin Edith gefunden 😊. Ein ganz besonderer Dank, dir liebe Edith, für all die aufopfernde Fürsorge und Pflege für die vergessenen Seelen und herzlichen Glückwunsch lieber TEO – ein passenderes Zuhause hättest Du großer Kämpfer nicht finden können 😊🍀!

TEO im Glück 😊:

TEO als “Sportreporter” bei seiner Lieblingsbeschäftigung 🤣:

https://photos.app.goo.gl/udFXPfsTpyRcuWyj8
https://photos.app.goo.gl/dCDZWcVo6tMg1z6q7
https://photos.app.goo.gl/VJHHvk3R13hwz2xa7

TEO zuvor im TH Rodamon: