" alt="image1" width="286" height="300" class="alignnone size-medium wp-image-28 img-responsive" />

BARTOMEO

BARTOMEO ♥ – braucht Stabilität und Sicherheit

➡RASSE: Beagle Mix
➡CHARAKTER: ängstlich, unsicher, sozial u. verträglich
➡GESCHLECHT: Rüde, kastriert (bei Ausreise)
➡ALTER: ca. 3 Jahre (geb. ca. 2018)
➡SCHULTERHÖHE: ~ 40 cm
➡KATZENVERTRÄGLICH: nicht bekannt
➡DERZEITIGER AUFENTHALTSORT: Tierheim Spanien, Aufnahmedatum: 13.6.2021
➡VERMITTLUNGSBEREICH: Deutschland, bundesweit

BARTOMEO irrte mehrere Monate alleine in einem Dorf umher auf der Suche nach Futter, und ließ sich erst nach aufwendigen Bemühungen einfangen und ins Tierheim bringen. Über BARTOMEO‘s Vorleben ist nichts bekannt, aber seine Augen verraten viel über seine Vergangenheit. BARTOMEO ist sehr ängstlich, aber stets freundlich und niemals bösartig.

Im Rudel ist BARTOMEO sehr glücklich; er braucht und sucht stets den Kontakt zu seinen Artgenossen und spielt und tobt sehr gerne. Eine Vermittlung in ein bestehendes Rudel ist daher Voraussetzung für die Adoption von BARTOMEO. Er benötigt unbedingt ein ruhiges Umfeld bei erfahrenen und einfühlsamen Menschen, die ihm viel Geduld entgegenbringen und ihm die Zeit geben, die BARTOMEO braucht, um Vertrauen zu fassen. Das ideale neue Zuhause wäre ein Platz ohne Kinder, mit sicher eingezäuntem Garten in reizarmer, ländlicher Umgebung. 

Es ist davon auszugehen, dass BARTOMEO als Jagdhund einen mehr oder weniger ausgeprägten Jagdtrieb mitbringt. BARTOMEO benötigt daher Menschen, die sein sensibles Wesen und seine Neigung zu schätzen wissen. BARTOMEO wird ausschließlich an Angsthund erfahrende Menschen vermittelt, die ihn sicher durch den Alltag führen und ihm zeigen, wie unbeschwert ein Hundeleben sein.

Weitere Fotos & Videos 👉: klick hier

Bei seiner Ausreise ist BARTOMEO kastriert, geimpft, entwurmt, gechipt, auf Mittelmeerkrankheiten getestet und besitzt einen gültigen EU-Heimtierausweis.

Vermittelt wird BARTOMEO nach positivem Vorbesuch, mit Schutzvertrag und gegen Schutzgebühr.

Kontakt: info@heimatlose-hunde.de | Heimatlose Hunde e.V.

weitere infos
" alt="image1" width="286" height="300" class="alignnone size-medium wp-image-28 img-responsive" />

LAYA

LAYA ♥ – Traumhündin wartet voller Hoffnung und Sehnsucht

➡RASSE: Husky-Laika Mix
➡CHARAKTER: freundlich, ruhig, zutraulich, sehr verträglich
➡GESCHLECHT: Hündin, kastriert (bei Ausreise)
➡ALTER: ca. 7-8 Jahre (geb. ca. 2014/13)
➡GRÖßE: ~ 66 cm
➡KATZENVERTRÄGLICH: ja
➡DERZEITIGER AUFENTHALTSORT: Tierheim Spanien, Aufnahmedatum: 31.7.2021
➡VERMITTLUNGSBEREICH: Deutschland, bundesweit
✅ für Familien geeignet
✅ für Senioren geeignet
✅ kinderfreundlich
für erfahrene Hundehalter
✅ verträglich mit Hündinnen u. Rüden
✅ verträglich mit Katzen
✅ mit EU-Heimtierausweis, kastriert, gechipt, geimpft, entwurmt, auf MMK getestet bei Ausreise

Fundhündin LAYA wurde an einem Urlaubsort an der Costa Brava gefunden und ins Tierheim gebracht. Ein Chip konnte nicht festgestellt werden und bislang hat sich niemand nach der reizenden Hündin erkundigt. Offenbar war LAYA nicht mehr erwünscht und wurde ausgesetzt.

LAYA zeigt sich im Tierheim als äußerst fürsorgliche, duldsame und in sich ruhende Hundedame. Sie schlichtet Streitereien, kümmert sich um Neuankömmlinge und verabschiedet die Glückspilze. Sie mag alle Menschen und Hunde – selbst mit Katzen hat sie keinerlei Probleme. Den Katzentest im Tierheim hat LAYA mit Bravour bestanden (siehe Videos weiter unten); auch ihnen gegenüber verhält sie sich völlig friedlich.

Allen Tierheimbesuchern gegenüber verhält sich LAYA ausnahmslos freundlich und zutraulich – sie schmiegt sich vertrauensvoll an, als wolle LAYA sagen: »Darf ich mit dir kommen?« Sie sucht stets die Nähe und den Kontakt zum Menschen, ohne dabei aufdringlich zu sein. Sie zeigt keine Ängste, ist umweltsicher und läuft schön und gemächlich an der Leine. Überhaupt ist LAYA ein eher ruhiger Hund; sie ist daher zweifellos auch für rüstige Menschen geeignet, die gerne spazieren gehen, aber keine Gewaltmärsche mehr von ihrem Hund erwarten.

LAYA ist eine absolute Traumhündin und umso unverständlicher ist es, wie sich eine so feine, folgsame und liebenswerte Hündin im Tierheim wiederfinden konnte. Dabei ist LAYA mit ihren ca. 7- 8 Jahren ist LAYA in einem wunderbaren Alter – die stürmische Jugendzeit liegt hinter ihr, zu den Senioren gehört sie aber noch lange nicht. LAYA ist gerne mit dabei, sie mag entspannte Spaziergänge und ist fit – was will man mehr von einem (älteren) Hund?!

LAYA ist in den letzten Wochen ihres Tierheimaufenthalts sehr traurig und still geworden. Wie man auf den aktuellen Fotos sehen kann, hat sich LAYA aus Frust etwas an Kummerspeck angefuttert, der sicher bald wieder von den Hüften verschwindet, wenn LAYA ein neues Zuhause mit vernünftiger Fütterung und täglichen Spaziergängen findet. Für LAYA ist es eine zunehmende große Belastung im Zwinger leben zu müssen – so hat sie sich ihre zweite Lebenshälfte sicher nicht vorgestellt. Besonders die älteren Tiere leiden auffallend unter der Isolation und Einsamkeit. LAYA’s Menschen und die tägliche Ansprache fehlen ihr außerordentlich. Oft liegt LAYA deprimiert auf dem Boden ihres Zwingers und schaut ins Leere. 

Es davon auszugehen, dass LAYA bereits trächtig war und Junge hatte, ihre vergrößerten Zitzen lassen darauf schließen. Umso mehr verdient LAYA jetzt einen zweiten Lebensabschnitt in Achtsamkeit und Wertschätzung. Unsere wundervolle LAYA wartet nun voller Hoffnung und Sehnsucht auf ihre letzte Chance bei verlässlichen Menschen, die gerne schöne Spaziergänge unternehmen und sich eine treue, genügsame Begleiterin an ihrer Seite wünschen. LAYA würde sich über ein Zuhause mit Garten freuen, in dem sie nach Herzenslust liegen und dösen kann. Wer gibt der bezaubernden LAYA neue Hoffnung auf ein würdevolles Altersdasein in Freiheit und Liebe?

Weitere Fotos & Videos von LAYA 👉 klick hier

LAYA ist bei ihrer Ausreise kastriert, geimpft, entwurmt, gechipt, auf Mittelmeerkrankheiten getestet und besitzt einen gültigen EU-Heimtierausweis.

Vermittelt wird LAYA nach positivem Vorbesuch, mit Schutzvertrag und gegen Schutzgebühr.

Kontakt: info@heimatlose-hunde.de | Heimatlose Hunde e.V.

LAYA, September ’21:

LAYA, August ’21:

weitere infos
" alt="image1" width="286" height="300" class="alignnone size-medium wp-image-28 img-responsive" />

MANOLI

UPDATE: MANOLI befindet sich seit Ende Sept. ’21 auf einer Pflegestelle im Rhein-Main-Gebiet

MANOLI ♥ – schüchternes Schlappohr sucht ruhiges Zuhause

➡RASSE: Jagdhund
➡CHARAKTER: freundlich, schüchtern u. vorsichtig, bestens verträglich
➡GESCHLECHT: Hündin, kastriert
➡ALTER: ca. 1,5 Jahre (geb. ca. 2020)
➡GRÖßE: ~ 40 cm
➡GEWICHT: 14,4 kg
➡KATZENVERTRÄGLICH: nicht bekannt
➡DERZEITIGER AUFENTHALTSORT: Pflegestelle in 61184 Karben (Wetteraukreis)
➡HERKUNFT: Tierheim Spanien, Aufnahmedatum: 23.4.2021
➡VERMITTLUNGSBEREICH: Deutschland, bundesweit
✅ für Familien geeignet (ohne Kleinkinder)
✅ für Senioren geeignet
für erfahrene Hundehalter
✅ verträglich mit Hündinnen u. Rüden
✅ mit EU-Heimtierausweis, kastriert, gechipt, geimpft, entwurmt, neg. auf MMK getestet

MANOLI durfte kürzlich von Spanien nach Hessen auf eine Pflegestelle reisen. Sie wurde im Frühjahr alleine und verlassen in einem kleinen Dorf aufgegriffen. Sie irrte dort einige Tage umher, bis sie schließlich eingefangen und ins Tierheim gebracht wurde.

MANOLI zeigt sich in ihrer Pflegestelle als sehr sanfte, friedliebende und freundliche Hündin, die noch Zeit braucht, um Vertrauen zu fassen. Draußen auf Feld und Wiesen ist MANOLI ganz in ihrem Element: Als Jagdhund erkundet und erschnüffelt sie fröhlich und vergnügt ihre Umwelt. In den vier Wänden ist MANOLI noch recht unsicher und vorsichtig, aber sehr lieb und ruhig. Nachts schläft sie ruhig durch und sie ist vom ersten Tag an stubenrein. Im Auto in der Hundebox fährt sie gut und entspannt mit.

Mit ihren niedlichen Schlappohren und ihrer kompakten Größe ist MANOLI ein echter Hingucker. Sie ist eine junge, aktive Hündin und würde sich über naturverbundene Menschen freuen, die Spaß an gemeinsamen Outdoor-Aktivitäten haben. MANOLI liebt es, draußen zu sein und ausgelassen die Natur zu erkunden. Hier zeigt sich MANOLI als quirlige und lebendige Hündin, die sich immer sehr über Hundebegegnungen freut und den Kontakt sucht. Ansonsten – ob im Haus, Garten, in belebteren Umgebungen – ist MANOLI insgesamt noch sehr unsicher, zurückhaltend und schreckhaft, daher benötigt sie geduldige Menschen, die gemeinsam mit ihr an ihren Unsicherheiten arbeiten. MANOLI braucht nicht zwingend einen Garten, aber sie würde sich über ein kinderloses Zuhause ohne Trubel in einer reizarmen, ländlichen Region freuen – bei einfühlsamen, erfahrenen Menschen, die ihr Stabilität und Orientierung bieten können.

Liebhaber kleinerer Jagdhunde werden von MANOLI restlos entzückt sein und in ihr eine wundervolle Gefährtin finden, wenn man ihr Geduld und Verständnis entgegenbringt. An der Leine läuft MANOLI schon ganz passabel und das Abruftraining mittels Schleppleine klappt auch zunehmend besser. Mit Artgenossen kommt MANOLI prima aus; ein netter souveräner Ersthund im neuen Zuhause wäre sicher sehr hilfreich bei der Eingewöhnung – ist aber kein Muss, sofern MANOLI ohne Druck und gemäß ihrem eigenen Tempo ankommen darf. MANOLI ist noch sehr jung und wartet nun auf ihre neuen Menschen, die gemeinsam mit ihr in ein unternehmungsfreudiges Leben durchstarten möchten.

Weitere Fotos & Videos von MANOLI 👉 klick hier

MANOLI ist kastriert, geimpft, entwurmt, gechipt, negativ auf Mittelmeerkrankheiten getestet und besitzt einen gültigen EU-Heimtierausweis.

Vermittelt wird MANOLI nach positivem Vorbesuch, mit Schutzvertrag und gegen Schutzgebühr.

Kontakt: info@heimatlose-hunde.de | Heimatlose Hunde e.V.

MANOLI in ihrer Pflegestelle:

MANOLI zuvor im Tierheim:

weitere infos