CHISY

CHISY ♥ – verdient ein Leben auf der Sonnenseite

➡RASSE: Basset Fauve de Bretagne
➡CHARAKTER: freundlich & lieb, anhänglich, verträglich
➡GESCHLECHT: Hündin, kastriert
➡ALTER: ca. 6-7 Jahre (geb. ca. 2012/11)
➡SCHULTERHÖHE: ca. 35 cm
➡GESUNDHEITSZUSTAND: Leishmaniose positiv
➡KATZENVERTRÄGLICHKEIT: nicht bekannt (kann auf Wunsch getestet werden)
➡DERZEITIGER AUFENTHALTSORT: Tierheim Spanien (F), Aufnahmedatum: 10.9.2018
➡VERMITTLUNGSBEREICH: Deutschland, bundesweit (Ausland: gerne übernehmende Vereine)

Chisy wurde allein und einsam in einem völlig verwahrlosten Zustand in einem kleinen Dorf aufgegriffen; bei ihrem Auffinden war sie ein hilfloses Häufchen Elend: ihr Fell stark verschmutzt und verfilzt, die Haut kahl, schuppig und entzündet – durch eine Blutuntersuchung stand schnell fest: Chisy ist Leishmaniose positiv. Im Tierheim wurde umgehend mit der Behandlung begonnen und Chisy’s Gesamtzustand hat sich erfreulicherweise bereits verbessert.

Chisy ist eine ausgesprochen liebenswerte, reizende Hündin im Alter von etwa 6-7 Jahren. Allmählich erholt sie sich von den Strapazen der letzten Monate und jetzt ist Chisy bereit, ihre Familie zu finden. Mit anderen Hunden ist sie im Tierheim absolut sozial und verträglich. Sie besitzt einen äußerst sanften und guten Charakter und begegnet allen stets freundlich und friedlich. An der Leine läuft sie ganz artig mit und schnuppert interessiert mal hier, mal dort.

Für Chisy wäre es jetzt an der Zeit für einen neuen Lebensabschnitt, in dem sie mit Respekt behandelt und nie wieder vernachlässigt wird. Sie möchte endlich ein glückliches, lebenswertes Leben führen – mit allem, was dazu gehört. Chisy wünscht sich nichts sehnlicher als ein weiches Körbchen und einen Platz im Herzen ihres Menschen. Menschen, die auch gerne in Wald und Feld unterwegs sind und Chisy all die tollen Dinge zeigen und mit ihr erleben möchten, die zu einem ausgefüllten Hundeleben dazugehören. Einfühlsame Menschen, zu denen Chisy bis an ihr Lebensende Vertrauen haben kann, die mit dem sanftmütigen Hundemädchen durch dick und dünn gehen – das wäre Chisy’s höchstes Glück.

Chisy wurde positiv auf Leishmaniose getestet und wird im Tierheim medikamentös behandelt. Leishmaniose ist leider nicht heilbar, aber durch Medikamente gut behandelbar. Eine regelmäßige tierärztliche Therapiekontrolle ist notwendig (mind. 1-2x jährlich ein umfassendes Blutbild). Damit Chisy’s Gesundheitszustand möglichst weitgehend stabil bleibt, wird sie vermutlich ein Leben lang täglich ca. 1 Tablette einnehmen müssen. Die Kosten belaufen sich auf ca. € 15,- für 100 Tabletten.

Bei ihrer Ausreise ist Chisy geimpft, entwurmt, gechipt, kastriert, auf Mittelmeerkrankheiten getestet und besitzt einen gültigen EU-Heimtierausweis.

Vermittelt wird sie nach positivem Vorbesuch, mit Schutzvertrag und gegen Schutzgebühr.

Kontakt: info@heimatlose-hunde.de | Heimatlose Hunde e.V.