FAUSTINO

FAUSTINO ♥ – Prachtbursche wünscht sich eine bessere Zukunft (R) – Retriever-HSH Mix

➡RASSE: Retriever-Herdenschutzhund Mix
➡CHARAKTER: zutraulich, freundlich, anhänglich, verträglich
➡GESCHLECHT: Rüde, kastriert
➡ALTER: ca. 4-5 Jahre (geb. ca. 2014/13)
➡SCHULTERHÖHE: ca. 65 cm
➡KATZENVERTRÄGLICHKEIT: nicht bekannt
➡DERZEITIGER AUFENTHALTSORT: Tierheim Spanien (seit 5.5.2018)
➡VERMITTLUNGSBEREICH: Deutschland, bundesweit

Auch in Faustino‘s Fall haben es sich die Besitzer einfach gemacht und ihn herzlos auf die Straße gesetzt. Bei seinem Auffinden war er zwar gut genährt, aber offensichtlich ist er nur mangelhaft gepflegt worden. Sein Fell war verschmutzt und matt, zudem litt er an einer massiven Bindehautentzündung mit beidseitig verklebten Augen. Inzwischen geht es Faustino den Umständen entsprechend etwas besser, aber seine Augen bereiten ihm bisweilen leider noch Probleme. In einem richtigen Zuhause und einem hygienischen Umfeld mit entsprechender Behandlung, wird die Infektion aber vermutlich schneller abheilen können.

Es wird vermutet, dass Faustino bisher als Hofhund sein Dasein fristen musste und wenig Ansprache hatte. In seinem Blick spiegelt sich eine Mischung aus Hoffnung und Enttäuschung; es lässt darauf schließen, dass er bisher noch keine Freude im Leben kennenlernen durfte.

Der wunderschöne schneeweiße Faustino befindet sich seit dem Frühjahr 2018 im spanischen Partnertierheim und hier zeigt er sich vertrauten Menschen gegenüber sehr freundlich und aufgeschlossen. Seiner Rasse entsprechend ist er auch wachsam, bei Fremden gelegentlich auch etwas misstrauisch. Zu seiner ehrenamtlichen Gassigeherin hat Faustino innerhalb kurzer Zeit eine enge Beziehung aufgebaut und sie schwärmt: Faustino sei ein großer, sanfter und anhänglicher Hundemann, der sich genüsslich kraulen und streicheln lässt. Er läuft absolut vorbildlich und ruhig an der Leine, ist aufmerksam und folgsam.

Im Tierheim ist Faustino in einem Zwinger mit Rüden und Hündinnen untergebracht. Hier verhält er sich souverän und gelassen. Er mag Kontakt zu anderen Hunden, aber er braucht sie vermutlich nicht unbedingt, um glücklich zu sein – und wenn, dann wäre ihm eine Hündin an seiner Seite wahrscheinlich lieber.

Die rassetypischen Herdenschutzeigenschaften scheinen bei Faustino nicht sehr ausgeprägt zu sein und er zeigt sich retrievertypisch auch sehr gutmütig, anhänglich und verschmust. Dennoch wird Faustino nicht leichtfertig vermittelt: Bevorzugt werden Menschen mit Herdenschutzhunderfahrung, die über die entsprechenden häuslichen Gegebenheiten verfügen (Haus mit Garten) und das Wesen dieser Hunde verstehen und schätzen. Wer möchte gerne mit dem Prachtburschen durchs Leben gehen und ihm ein sicheres, seriöses Zuhause in Würde und Freiheit schenken?

Weitere Fotos & Videos im 👉 Fotoalbum_FAUSTINO

Bei seiner Ausreise ist Faustino geimpft, entwurmt, gechipt, kastriert, auf Mittelmeerkrankheiten getestet und besitzt einen gültigen EU-Heimtierausweis.

Vermittelt wird er nach positivem Vorbesuch, mit Schutzvertrag und gegen Schutzgebühr.

Kontakt: info@heimatlose-hunde.de | Heimatlose Hunde e.V.