KIKO

KIKO ♥ – drolliger „Bartjunge“ ist bereit für eine Familie

➡RASSE: Griffon Mix
➡CHARAKTER: sehr lieb & freundlich, anhänglich, bestens verträglich
➡GESCHLECHT: Rüde, kastriert
➡ALTER: ca. 3 Jahre (geb. ca. 2015)
➡SCHULTERHÖHE: 46 cm
➡GEWICHT: 18,4 kg
➡KATZENVERTRÄGLICH: vermutlich nein
➡HERKUNFT: Tierheim Spanien (Aufnahmedatum: 28.2.2018)
➡DERZEITIGER AUFENTHALTSORT: Pflegestelle in 61184 Karben
➡VERMITTLUNGSBEREICH: Deutschland, bundesweit

Juni ’18: KIKO ♥ befindet sich aktuell auf einer Pflegestelle im Rhein-Main-Gebiet und freut sich sehr über Interessentenbesuch

Kiko ist ein Tierschutzhund, der sich seit Juni ’18 auf einer Pflegestelle in 61184 Karben befindet. Auf seiner Pflegestelle zeigt er sich als ausgesprochen liebenswerte und friedfertige Fellnase. In manchen Situationen ist er noch vorsichtig und zaghaft, aber er ist absolut menschenfreundlich und anhänglich. Mit seiner Hundefreundin in der Pflegestelle, und auch mit allen(!) anderen Hunden – egal ob groß/klein, Hündin oder Rüde – kommt Kiko ausgezeichnet zurecht, daher kann er sehr gerne auch als Zweithund vermittelt werden.

Mit seinem schwarzen, rauhen Haarkleid, seiner handlichen Größe und seiner warmherzigen Ausstrahlung ist Kiko ein echter Blickfang. Kiko ist absolut wundervoll – wer ihn kennenlernt, ist sofort begeistert und verzückt von seiner drolligen Erscheinung und seinem sanften, feinen Wesen. Kiko ist ein feinsinniges Kerlchen, der sich zugleich auch lebhaft, vergnügt – und manchmal auch liebenswert dickköpfig – präsentiert. Daher benötigt Kiko eine konsequente, aber unbedingt sanfte und einfühlsame Erziehung, da Kiko ein zartes, empfindsames Wesen besitzt; Tadel und jedes laute Wort nimmt er sich sehr zu Herzen und versetzt ihn manchmal in Schrecken. Er braucht demzufolge idealerweise ein harmonisches Umfeld und einfühlsame Menschen, die Feingefühl besitzen und Verständnis für Kiko mitbringen.

Die Nähe zu Menschen genießt Kiko unglaublich und man spürt, er möchte einfach nur geliebt und wertgeschätzt werden. Er ist äußerst anschmiegsam und genießt es sehr, ausgiebig gekrault und gestreichelt zu werden. Kiko ist nicht ängstlich, aber in manchen neuen Alltagssituationen und bei lauten unbekannten Geräuschen schreckhaft und unsicher. Aber Kiko ist auch neugierig, er vertraut seinen Menschen und macht stetig Fortschritte.

Kiko ist geschätzte 3 Jahre alt und seine Schulterhöhe beträgt 46 cm. Er ist stubenrein und fährt problemlos im Auto mit. Das Alleinebleiben fällt ihm nicht schwer und klappt prima; im Haus ist Kiko sehr brav, ruhig und entspannt, er wäre daher auch perfekt als Bürohund geeignet. An der Leine laufen ist noch ausbaufähig, klappt aber jeden Tag besser. Das Rückruftraining an der Schleppleine wird fleißig geübt und Kiko reagiert inzwischen gut auf Ansprache. Sein Jagdtrieb ist zwar nicht übermäßig ausgeprägt, dennoch sollten Katzen und Kleintiere nicht im gemeinsamen Haushalt leben.

Kiko mag auch Kinder sehr, diese sollten im neuen Zuhause – aufgrund Kiko‘s Schreckhaftigkeit – ab Grundschulalter sein. Er benötigt eine sanfte Erziehung und mentale und körperliche Auslastung, da er auch ein cleverer und interessierter Bursche ist. Kiko ist ein absolut zauberhaftes, liebes Kerlchen und sein höchstes Glück wäre nun, ein vollwertiges Mitglied in einer Familie zu sein, die ihn liebevoll aufnimmt und mit ihm die Welt entdecken möchte.

KIKO in seiner Pflegestelle (weitere Fotos & Videos) 👉 KIKO in seiner Pflegestelle

Kiko ist geimpft, entwurmt, gechipt, kastriert, negativ auf Mittelmeerkrankheiten getestet und besitzt einen gültigen EU-Heimtierausweis.

Vermittelt wird er nach positivem Vorbesuch, mit Schutzvertrag und gegen Schutzgebühr.

Kontakt: info@heimatlose-hunde.de


Kiko’s Story:

Update Mai 2018:

Kiko benötigt dringend ein Zuhause, da er im Tierheim leider häufiger von anderen Hunden angegriffen und gemobbt wird 😢. Er ist ein zurückhaltender, feinsinniger Bub – gerade diese Hunde werden im Verband schnell zum Mobbingopfer. Auffällig sind die „Kampfspuren“ an seinen Ohren. Kiko möchte ganz bestimmt nicht streiten, er sehnt sich unendlich nach Harmonie und Geborgenheit. Wer rettet diesen lieben Buben aus der Misere und schenkt ihm eine sorgenfreie Zukunft?

*****

Kiko wurde völlig ausgehungert und in einem stark vernachlässigten Zustand aufgefunden. Er machte einen vereinsamten Eindruck – eine Form von Lebensqualität hatte er offenbar nie erleben dürfen. Mittlerweile hat er sich von seiner Vergangenheit ein wenig erholt und er tastet sich langsam an neue Dinge heran. Das Leben im Tierheim unter den vielen anderen Hunden ist nicht immer ganz einfach für ihn. Dies zeigt sich auch im Umgang mit Artgenossen: Kiko verhält sich anderen Hunden gegenüber noch unsicher und zurückhaltend. Im Moment orientiert er sich eher am Menschen als an den Artgenossen.

KIKO im Tierheim (Fotos & Videos) 👉 Fotoalbum_KIKO