PIKA

+++ PIKA ist VERMITTELT 😊! UPDATE folgt in KĂŒrze… +++

UPDATE: PIKA befindet sich seit Anfang August ’20 auf einer Pflegestelle in Hessen

PIKA ♄ – möchte ĂŒber ihren Schatten springen

➡RASSE: Mischling
➡CHARAKTER: freundlich, noch schĂŒchtern u. vorsichtig – aber neugierig, sehr vertrĂ€glich
➡GESCHLECHT: HĂŒndin, kastriert
➡ALTER: ca. 3 Jahre (geb. ca. Sept. 2017)
➡SCHULTERHÖHE: ca. 48 cm
➡GEWICHT: 17,1 kg
➡GESUNDHEITSSTATUS: Leishmaniose positiv (symptomfrei), → Laborwerte: s.u.
➡KATZENVERTRÄGLICH: ja
➡DERZEITIGER AUFENTHALTSORT: Pflegestelle Rhein-Main-Gebiet/Wetterau (61184 Karben)
➡HERKUNFT: Tierheim Spanien, Aufnahmedatum: 24.9.2018
➡VERMITTLUNGSBEREICH: Deutschland, bundesweit

❗ Aktuelle Fotos & Videos von PIKA, siehe Online-Galerie (hier unterhalb des Vermittlungstextes) ❗

PIKA durfte Anfang August ’20 – gemeinsam mit ihrer Mutter „Nana“ – auf eine Pflegestelle ausreisen, nachdem sie fast zwei lange Jahre im Tierheim verbrachte. Sie wurde zusammen mit ihrer Mutter futtersuchend am Straßenrand aufgegriffen und seinerzeit ins spanische Partnertierheim gebracht.

Auf ihrer Pflegestelle taut PIKA zunehmend auf, sie macht kontinuierlich Fortschritte und möchte sich noch viel mehr öffnen, kann aber gelegentlich noch nicht so recht ĂŒber ihren Schatten springen. Bei Hundebegegnungen reagiert sie bisweilen gehemmt und zurĂŒckhaltend, dann bleibt sie aus Angst stehen und möchte nicht weiterlaufen. PIKA benötigt daher souverĂ€ne Menschen, die nicht auf ihre Befangenheit eingehen, sondern ihr Sicherheit durch liebevolle FĂŒhrung vermitteln, und PIKA unbeirrt ermutigen weiterzugehen. 

FĂŒhlt sich PIKA wohl und sicher, zeigt sie sich auch gerne von ihrer albernen, neugierigen und aufgeweckten Seite. Sie lĂ€uft gut an der Leine, ist gehorsam und sie eignet sich fĂŒr ausgedehnte SpaziergĂ€nge oder Wandertouren. Bis auf ihre noch vorhandenen Unsicherheiten ist PIKA eine unkomplizierte und anpassungsfĂ€hige Begleiterin. Im Haus ist PIKA sehr angenehm und ruhig. Sie liebt ihr Körbchen und schlĂ€ft entspannt die ganze Nacht durch.

FĂŒr PIKA wĂŒnschen wir uns ein Zuhause als EinzelhĂŒndin, oder bei einem freundlichen und souverĂ€nen Artgenossen, der PIKA hilft, ihre noch vorhandenen Unsicherheiten zu ĂŒberwinden. PIKA ist sehr sozial und bestens vertrĂ€glich, egal ob mit RĂŒden oder HĂŒndinnen. Auch mit Katzen hat PIKA keinerlei Probleme. PIKA ist stubenrein und bleibt inzwischen problemlos eine vertretbare Zeit alleine (aktuell ca. 2h).

FĂŒr unser kleines “Rehlein” mit dem zarten GemĂŒt suchen wir nun einfĂŒhlsame und geduldige Menschen, die VerstĂ€ndnis dafĂŒr haben, dass PIKA noch Zeit braucht, um ganz aus ihrem Schneckenhaus herauszukommen. Wenn PIKA erst einmal „aufgetaut“ ist, wird sie ihren Menschen eine treue und dankbare vierbeinige GefĂ€hrtin sein. Sie braucht nur jemand, der sie anfangs „an die Pfote nimmt“ und ihr den Weg zeigt.

PIKA wĂ€re auch fĂŒr rĂŒstige Menschen geeignet, wenn diese ĂŒber Hundeerfahrung mit unsicheren Hunden verfĂŒgen. Im Umgang mit Kindern ist PIKA sehr behutsam und durchweg lieb; da sie aber noch recht schreckhaft ist, wĂŒnschen wir uns ein eher ruhiges Zuhause ohne Kinder, oder schon etwas Ă€lteren und verstĂ€ndnisvollen Kindern (ab ca. 10 J.).

PIKA wurde positiv auf Leishmaniose getestet, sie zeigt aber keinerlei Krankheitssymptome und ist sehr gut mit dem bei Leishmaniose gĂ€ngigen und kostengĂŒnstigen Medikament “Allopurinol” eingestellt. PIKA ist topfit und sie hat wunderschönes, seidig glĂ€nzendes Fell.

PIKA ist eine herzensgute, Ă€ußerst sanfte und friedliebende HĂŒndin, die es nun wirklich verdient hat, fĂŒr immer ihre Menschen zu finden und endlich ankommen zu dĂŒrfen. 

Weitere Fotos & Videos im 👉 Online_Galerie_PIKA
(einige Fotos auf dieser Webseite und im Fotoalbum unterliegen dem ©Copyright des Vereins Heimatlose Hunde e.V. – das Kopieren ist NICHT erlaubt!)

PIKA ist kastriert, geimpft, entwurmt, gechipt, auf Mittelmeerkrankheiten getestet und besitzt einen gĂŒltigen EU-Heimtierausweis.

UPDATE 24.8.20: Eine erneute Blutuntersuchung wurde veranlasst; die aktuellen Laborwerte zeigen verbesserte Blutwerte (Globuline sind noch verĂ€ndert, im Vergleich aber bereits verbesserte Werte). Alle Nieren- und Leberwerte im großen Check-Up liegen im Normbereich. Der Antikörper-Titer ist erwartungsgemĂ€ĂŸ noch hoch (ein deutlicher Abfall eines Antikörper-Titers tritt in der Regel erst innerhalb von 6-12 Monaten nach Therapiebeginn ein). Auf Anraten des Tierarztes wurde die Allopurinol-Dosis reduziert. PIKA‘s Gesundheitszustand ist nach wie vor erfreulich stabil. Sie hat ganz weiches, seidiges, glĂ€nzendes Fell und ist topfit. Ein Absetzen bzw. langsames Ausschleichen der Medikation wird als realisierbar eingeschĂ€tzt.

PIKA’s Blutergebnisse vom 24.8.20:
Blutwerte_inkl._EEP+Kurve_PIKA

UPDATE JUNI ’20: PIKA wurde positiv auf Leishmaniose getestet, sie zeigt aber keinerlei Krankheitssymptome; einzelne Laborwerte sind verĂ€ndert. Im Tierheim wurde mit der Behandlung begonnen. Ggf. wird PIKA dauerhaft das Medikament »Allopurinol« einnehmen mĂŒssen. Die Kosten fĂŒr 100 Tabletten liegen bei € 15,-. Zur Therapiekontrolle muss des Weiteren ca. 2x jĂ€hrlich – abhĂ€ngig von PIKA‘s Gesundheitszustand – ein Blutbild erstellt werden.

PIKA’s Blutergebnisse vom 11.6.20:
PIKA_Blutwerte-inkl.Mittelmeertest
PIKA_Eiweißelektrophorese-Kurve
PIKA_Kreatinin+Harnstoffwerte

Vermittelt wird PIKA nach positivem Vorbesuch, mit Schutzvertrag und gegen SchutzgebĂŒhr.

Kontakt: info@heimatlose-hunde.de | Heimatlose Hunde e.V.

PIKA auf ihrer Pflegestelle:

PIKA zuvor im Tierheim: