Regenbogenbrücke

 

Viel zu jung und völlig unerwartet ist JAVI über die Regenbogenbrücke gegangen. Die Nachricht über seinen Tod ist besonders traurig und tragisch, denn JAVI hatte bereits Interessenten. JAVI sollte ein neues Familienmitglied werden, aber das Schicksal kann manchmal hart und entsetzlich ungerecht sein. Adieu, lieber JAVI, Du bleibst unvergessen.

JAVI – † April 2018

Gestern Abend erreichte uns die furchtbar traurige Meldung aus Spanien, dass CAMILLO verstorben ist. Dabei hatte CAMILLO bereits zwei vielversprechende Anfragen. Nach Auskunft der Tierheimleitung hat sich CAMILLO‘s Zustand schlagartig verschlechtert, so dass er von seinem Leiden erlöst werden musste. Fassungslos müssen wir diese Nachricht zur Kenntnis nehmen und wünschen CAMILLO eine gute Reise über die Regenbogenbrücke 😓.

RIP lieber CAMILLO 💛🌈 – wir hätten Dir von ganzem Herzen noch eine schöne verbleibende Zeit und einen würdevollen Abschied ermöglicht.

Was wir mit Dir verloren,
versteht so mancher nicht,
nur die, die wirklich lieben,
wissen, wo von man spricht

17. April 2018

CAMILLO – † April 2018

Eine schicksalhafte, glückliche Fügung ebnete Pepe den Weg in die Freiheit und so zog „Überraschungs-Pflegi“ Pepe Anfang des Jahres in unsere Pflegestelle ein. Lebensfroh und glücklich nahm Pepe sein neues Leben an, aber auch Momente der Traurigkeit überkamen ihn. Pepe entwickelte sich gesundheitlich zu einem Sorgenfall, die Diagnose war schnell klar und innerhalb kurzer Zeit verschlechterte sich Pepe’s Gesundheitszustand dramatisch. Eine Tierkommunikation half, Pepe besser zu verstehen und bestmöglich helfen zu können…
Du lieber Pepe, bis zuletzt haben wir um Dich gekämpft, gemeinsam haben wir gehofft, gebangt und alles versucht, Dein Leben zu retten. In Deiner ehemaligen Heimat gab es wohl einen Menschen, mit dem Du innig verbunden warst, bis dieser Dich im Stich gelassen hat. Unendlich traurig sind wir, dass Du Dich immer noch verlassen und wertlos gefühlt hast. Eine neue Chance wollten wir Dir ermöglichen; ein wertvolles, schönes Leben – aber Du hast es nicht mehr zugelassen. In dieser kurzen, intensiven Zeit bist Du uns sehr ans Herz gewachsen und dies sei Dir gesagt lieber Pepe: Du warst ein guter Junge und warst es allemal wert zu leben und geliebt zu werden! Es ist schmerzhaft und traurig, dass Du nicht mehr hier bist, aber wir glauben fest daran, dass Du Deinen Seelenfrieden gefunden hast und an einem neuen, anderen Ort viel Liebe, Licht und Wärme auf Dich wartet. Tröstlich ist, dass Du nicht elendig und allein im Tierheim sterben musstest, sondern fest umarmt auf Deinem letzten Weg begleitet wurdest.
Danke Pepe, dass wir Dich kennenlernen und einen kleinen Teil Deines kurzen Lebens mit Dir gehen durften. Du hast für immer einen ganz besonderen Platz in unseren Herzen und Erinnerungen eingenommen. Adieu lieber Pepe, Du großer sensibler „Brummbär“, wir vermissen Dich und werden Dich nie vergessen Facebook Heart Emoticon.

PEPE – † Februar 2018

Bowie wurde morgens von den Pflegern tot im Zwinger aufgefunden; er starb eines natürlichen Todes und durfte nicht mehr die Liebe und Geborgenheit erfahren, nach der er sich so sehr sehnte.  Adieu lieber Bowie.

BOWIE – † Februar 2018

Für Estrella kam leider jede Hilfe zu spät. RIP liebe Estrella

Estrella – † 2017

 

Oskar hat es leider nicht geschafft. Eine zuverlässige Behandlung seiner Leishmaniose-Erkrankung konnte aufgrund fehlenden Personals traurigerweise nicht erfolgen. In Spanien herrschte kürzlich eine Kältewelle; die Kälte und Feuchtigkeit setzten dem bereits angeschlagenen Gesundheitszustand von Oskar enorm zu. Oskar war zu schwach und ist für immer eingeschlafen. Adieu Du lieber Oskar, es tut uns unendlich leid, dass wir Dir nicht mehr helfen und wir kein Zuhause für Dich finden konnten.

Oskar – † Februar 2017

Viel zu lange hast Du auf Deine eigene Familie warten müssen. Nachdem Deine ersten „ernsthaften“ Interessenten es nicht einmal für nötig befanden Dich abzusagen, meldete sich kurz darauf eine nette Familie mit einer Beagle-Dame, die einen ruhigen, gutmütigen Gefährten für sich und ihre „Belle“ suchte. Der Vorbesuchstermin stand bereits fest, das Glück war zum Greifen nah, doch das Schicksal hatte leider andere Pläne und hat Dich über die Regenbogenbrücke ins Reich der Engel geschickt. Dabei wollten wir Dir endlich das ersehnte Zuhause ermöglichen, das Du nach fast 4 langen Jahren im Tierheim so sehr verdient hast! Es hat nicht sollen sein… Wir sind unendlich traurig, es tut uns unsagbar leid lieber Capi und liebe Familie V.! Adieu Du lieber Capi, in unseren Herzen bleibst Du unvergessen… Facebook Heart Emoticon

Capi – † Januar 2017

Tierschutz ist nicht immer schön… In diesem Sinne nehmen wir betroffen Abschied vom lieben Brandy, für den jede Hilfe leider zu spät kam. Wir sind unendlich traurig über seinen viel zu frühen Tod. Adieu Du toller lieber Bub, möge Deine Seele für immer frei und glücklich sein…

R.I.P._Brandy
R.I.P lieber Brandy †

R.I.P. lieber ROC – Die Nachricht über Deinen unerwarteten Tod hat uns sehr getroffen. Erst letzte Woche besuchten wir Dich im Tierheim und waren sehr besorgt, als kurzdarauf mitgeteilt wurde, Du seist schwach und vermutlich krank und man Dich umgehend in die Tierklinik bringen wird. Wir sahen Dich und Deinen geschwächten Gesundheitszustand, wie Du fortgebracht wurdest und waren trotzdem voller Zuversicht, alles wird gut… Adieu Du lieber ROC, möge Deine Seele frei sein – dort auf der anderen Seite der Regenbogenbrücke.

rip-ROC
Roc – † Dezember 2015

Lieber ARON, wir haben bis zuletzt immer daran geglaubt, dass Du wieder gesund wirst… Auch Deine liebe herzensgute Familie aus der Schweiz, die den langen weiten Weg nach Spanien fuhr, um Dich in Deiner neuen Schweizer Heimat in einer Spezialklinik untersuchen und adäquat behandeln lassen zu können. Wir waren uns ganz sicher, schon bald wirst Du wieder auf den Beinen sein und Dein neues Leben in Deinem liebevollen Zuhause bei Deiner lieben Familie beginnen können. Doch in der Schweizer Klinik stellten die Tierärzte fest, dass Du unheilbar und bereits schwerkrank bist. Erschüttert und tief betroffen sind wir über diese furchtbar traurige Nachricht. WARUM lieber Aron???? Jetzt wo Du DIE Chance Deines Lebens hattest… Dieses wunderbare neue Leben durftest Du jedoch nicht wahrnehmen… WARUM???? Es fällt Deiner Familie und uns sehr schwer dies zu begreifen, der Schmerz und die Trauer um Dich sind schwer in Worte zu fassen. Was bleibt, ist der Trost, dass Du noch eine sehr innige und intensive, wenn auch kurze, Zeit mit Deinen Menschen verbringen durftest – Zeit, die mit sehr viel Liebe, Herzenswärme und Fürsorge erfüllt war, bevor Du über die Regenbogenbrücke gegangen bist. Unser aufrichtiger Dank gilt Deiner gütigen Familie, Claudia & Max, die alles Erdenkliche für Dich unternahm, um Dir einen würdevollen Neuanfang zu ermöglichen. Adieu Du lieber Bubele ARON, R.I.P. – In unseren Herzen bist Du unvergessen!

R.I.P-Aron
Aron – † August 2015

Liebe Juanita, eine liebe treue Tierfreundin hatte ein sehr großes Herz für Dich und spendete im Rahmen unserer Adventskalender-Spendenaktion Deine Ausreisepatenschaft. In einer Rundmail an alle Tierschutzkolleginnen, baten wir um Unterstützung, damit Du möglichst bald das Tierheim endlich verlassen darfst. Wir machten uns nämlich große Sorgen um Dich, ein Leben im Tierheim seit Welpenalter haben Dir zugesetzt, wir befürchteten, Du würdest zunehmend den Verstand verlieren. Kurz nach dem Versenden der Rundmail erhielten wir aus Spanien die erschütternde Nachricht von Deinem Tod. Noch am selben Abend erfuhren wir von einer Tierschutzfreundin, sie hatte Interessenten für Dich, der Vorkontrolltermin stand bereits fest. Du standest so kurz davor, ein Leben in Freiheit erfahren zu dürfen. Mit großer Betroffenheit müssen wir nun für immer Abschied von Dir nehmen. Nachdem wir Dich und Dein sanftes Wesen im Tierheim persönlich kennenlernen durften, fällt es ungeheuer schwer… So sehr haben wir uns gewünscht, Dich vor der Verzweiflung retten zu können und Dir ein artgerechtes Hundeleben in Glückseligkeit zu ermöglichen. Adieu liebe sanftmütige JUANITA, wir werden Dich nie vergessen…

juanita-im-himmel
Juanita

Lieber Cash, heute Morgen wurdest Du leblos in Deinem Zwinger aufgefunden, von anderen Hunden tot gebissen. Wir können nicht begreifen, weshalb Du nach 10 langen Jahren von Deinen Besitzern im Tierheim abgegeben wurdest. Auch Deine Tierheimbetreuer waren erschüttert und den Tränen nahe, als Deine Familie Dich ins Tierheim brachte. Weder nachdrückliches noch gutes Zureden half. Die Entscheidung Deiner Familie stand fest & so bemühten wir uns eine Familie für Dich zu finden. Eine Familie, die Dich verdient hat und Dir ein Zuhause auf Lebenszeit schenkt, wo Du nie wieder abgeschoben wirst. Über Deinen Tod sind wir sehr bestürzt und unendlich traurig. Adieu lieber CASH…

Cash

Lieba Ada, Du solltest bald in eine neue glücklichere Zukunft ausreisen, wo Du bereits sehnsüchtig von einer Tierschützerin erwartet wurdest. In Spanien in der Tierklinik sollten vorher Deine Mammatumore entfernt werden, leider bist Du während der OP verstorben, Du warst bereits sehr krank wie sich im Nachhinein herausstellte. Wir sind sehr traurig über Deinen Tod. Adieu liebe ADA…

Ada

Unser lieber Senior Bobo hat es leider nicht geschafft. Er hatte einen Tumor am Hals, es gab für Bobo keine Hoffnung mehr. Lieber Bobo, wir hätten so gerne einen Gnadenbrotplatz für Dich gefunden. R.I.P. lieber Bobo!

bobo-regenbogenbrücke
Bobo

Lieber LOBO,
wir sind unfassbar traurig. Soeben bekamen wir die erschütternde Nachricht von Deinem Tod. Du wurdest leblos in Deinem Zwinger aufgefunden, hast Dich auf dem Weg ins Regenbogenland gemacht. Wir können es nicht fassen – wo wir doch eine Anfrage für Dich hatten. Dein neues Frauchen Sabine aus Fuerteventura wollte Dich in einer Woche abholen und Dich aus Deinem Elend befreien. Dort in ihrer Finca hättest Du endlich Liebe & Freiheit erfahren dürfen. Es ist ein großer Schock – warum musstest Du gehen, es fällt uns schwer dies zu begreifen. Wir wünschen Dir im Regenbogenland jetzt endlich die Freude, die Du auf Erden nie erleben durftest. Adieu lieber LOBO, wir vergessen Dich nie… 15. Juli 2014

Lobo

Juni 2014 – Unsere Pflegehündin Jasmina ist durch einen tragischen Unfall plötzlich und unerwartet aus dem Leben gerissen worden. Ihre Pflegefamilie ist untröstlich und auch wir sind unendlich traurig. Was bleibt ist der Trost, dass Jasmina bei ihrer Pflegemama Angelika & Familie eine unbeschwerte glückliche Zeit in Liebe & Geborgenheit erfahren durfte. Jasmina, Du kleiner Sonnenschein wirst immer in unseren Herzen bleiben.

Jasmina

17.2.14 – Tobias hat es nicht geschafft. Er wurde in der vergangenen Nacht Opfer von heftigen Beißereien und heute Morgen in seinem Zwinger tot aufgefunden. Durch die Enge und dem daraus resultierenden Stress unter den Tieren eskaliert immer wieder die angespannte Situation in den überfüllten Zwingern im Tierheim Figueres. Hier kommt es ständig zu tödlichen Beißereien. Gerade die ruhigen, zurückhaltenden Hunde, die sich nicht zu wehren wissen, sind meist Opfer der verheerenden Beißattacken. Tobias, wir hätten Dir so gerne ein geborgenes Zuhause geschenkt um Dir zu zeigen was Liebe und Geborgenheit bedeuten. Es tut uns unendlich leid, wir sind alle schrecklich traurig. Ruhe in Frieden Du liebenswerter Hundemann und möge Deine Seele frei sein – dort auf der anderen Seite der Regenbogenbrücke.

Tobias

Nachdem vor wenigen Tagen ein Tumor in Blanca’s Bauch gerissen war und eine Notoperation nicht mehr möglich war, mussten Silvia & Udo, Blanca schweren Herzens in Frieden gehen lassen. Wir sind unendlich traurig und können nur schwer begreifen, warum Blanca nach 12(!!!) langen Jahren in Gefangenschaft nach so kurzer Zeit in Freiheit schon gehen musste. Was bleibt ist der Trost, dass Blanca in ihren letzten Lebenswochen noch Liebe & Geborgenheit erfahren durfte. Wir danken Silvia & Udo für Ihre Güte und Fürsorge für diese wundervolle Hündin. Lebewohl liebe Blanca ♥!

Blanca

Arturo hat es leider nicht geschafft. Er starb an Herzversagen. Danke liebe Carmen & Esther für Eure liebevolle Fürsorge für Arturo.

Arturo

Unsere liebe Emma hat es leider nicht geschafft. Emma musste vor wenigen Tagen von ihrem Krebsleiden erlöst werden. Wir trauern um diese tapfere, äußerst liebenswerte Hündin und möchten an dieser Stelle ihrer Pflegefamilie, die sich sehr rührend & liebevoll um Emma gekümmert hat, ganz besonders danken. Emma, Du wirst uns sehr fehlen…

Emma

Unser lieber Santos der 9(!!) lange Jahre im Tierheim Figueres saß und zuletzt 7 Monate endlich in Freiheit leben durfte und liebevoll umsorgt und verwöhnt wurde, ist heute Morgen über die Regenbogenbrücke gegangen. Santos‘s Gesundheitszustand verschlechterte sich in den letzten Tagen plötzlich drastisch, er starb vermutlich an Leberversagen. Wir sind unendlich traurig, aber auch froh, dass Santos nicht einsam und allein nach all den Jahren im Tierheim sterben musste und somit in Würde und mit Lieben gehen konnte. Santos, wir werden Dich sehr vermissen…

Santos

28.4.13  Unser alter Buddy aus Figueras, der vor 2 Wochen von einer Tierschutzkollegin gerettet worden ist, ist heute über die Regenbogenbrücke gegangen. Sein Herz hat aufgehört zu schlagen. Buddy durfte noch 2 Wochen erfahren was Zuneigung, Sicherheit und Geborgenheit bedeuten. Machs gut Buddy, wir sind sehr traurig! Danke Katrin das du Buddy noch eine schöne Zeit geschenkt hast!

Buddy

16.4.13: Mimi hat es leider nicht geschafft. Es stellte sich heraus, Mimi hatte lebensbedrohende Nierenwerte und die Leber war angegriffen. Dies führte trotz Infusionen zur Vergiftung ihres kleinen Körpers. Zum Schluss war Mimi so schwach und krank, dass sie von ihrem Leiden erlöst werden musste. Liebe Dagmar, danke für Deine aufopfernde Liebe & Fürsorge für Mimi. So durfte Mimi noch eine wundervolle intensive Zeit in Liebe & Geborgenheit erfahren. Wir sind unendlich traurig, machs gut kleine liebe Mimi.

mimi
Mimi

April 2013: Scotty aus Figueres, wurde vor wenigen Tagen zusammen mit 9 weiteren Hunden grundlos getötet!!! Diese armen Hundeseelen haben nichts verbrochen, sie wollten nur leben und geliebt werden! Wir sind unendlich traurig. Bitte unterschreiben Sie unsere Petition gegen das sinnlose Töten im Tierheim Figueres: Petition gegen das sinnlose Töten im TH Figueres

scotty1

23.2.13: Chica hat es leider nicht geschafft, sie wurde morgens leblos in ihrem Zwinger aufgefunden. Viel zu früh musste sie gehen, wir sind unendlich traurig…

Chica

10.2.13: Wir sind unendlich traurig. Nico, ein Welpe von Nora, konnten wir dank der Unterstützung von vielen tierlieben Menschen, kürzlich aus dem Tierheim Figueres retten. Leider verstarb der kleine Nico wenige Tage später in seiner Pflegestelle. Nico, der keine Anzeichen einer Erkrankung zeigte, lag eines Morgens tot in seinem Häuschen. Kleiner Nico, Du wirst uns fehlen…

Nico

8.2.13: Chico aus Figueres hat es leider nicht geschafft, er starb vor wenigen Tagen an einer Infektion, die sein Immunsystem so stark geschwächt hat, dass er nicht mehr zu Kräften kam. Wir sind sehr traurig.

Chico

21.1.13: Die kleine Greta hat es leider nicht geschafft. Greta, die gemeinsam mit ihren Geschwistern in einer Kiste ausgesetzt wurde und von Evi & Silke gerettet werden konnte, starb kurze Zeit später an einer schweren Infektionskrankheit. Wir sind sehr traurig…

Greta

7.12.12: Wir sind zutiefst bestürzt und fassungslos über Mister T’s Tod. Wir hatten Mister T bereits im Tierheim Figueres reservieren lassen, denn er hatte eine Heimat in Aussicht bei tierlieben Menschen in Deutschland. Unsere Helferin vor Ort berichtete uns gestern mit großer Sorge, sie könne Mister T nirgends im Tierheim finden. Erst auf beharrlichen Nachfragen hin bekam unsere Helferin die erschütternde Nachricht, Mister T wurde grundlos getötet. Wir sind unendlich traurig und möchten an dieser Stelle auch der Übernehmerin von Mister T, die voller Vorfreude auf ihren neuen Vierbeiner wartete, unser tiefstes Mitgefühl aussprechen.

Mr. T

Oktober 2012 – Wir trauern sehr um unsere Flay. Es stellte sich kürzlich heraus, Flay ist an einem aggressiven Krebs erkrankt und wird es nicht mehr lange schaffen. Carmen, unsere Helferin aus dem Waldtierheim, nahm Flay mit zu sich nach Hause. So konnte sie noch ein paar schöne Tage in einem Zuhause verbringen und musste nicht leiden. Danke liebe Carmen…

Unser Coffee ist leider viel zu früh von dieser Welt gegangen. Er starb heute Nacht auf tragische Weise in seinem Zwinger. Wir sind unendlich traurig. Coffee, wir hätten Dich so gerne dort rausgeholt. Wir waren so nahe dran…

Unser kleiner Yorkie Romeo hat es leider nicht geschafft. Wir sind sehr traurig…

Unser kleiner Joey hat es leider nicht geschafft. Du hättest bald ausreisen dürfen, wir sind unendlich traurig

19.9.12 Unser Freddy hatte bereits eine Interessentin. Nun bekamen wir die traurige Nachricht, dass der arme Freddy im spanischen Tierheim schwer erkrankte und vor einigen Tagen verstarb. Wir sind unendlich traurig.