RIAU

RIAU ♥ – sensibles Langohr braucht Stabilität und Sicherheit

➡RASSE: Jagdhund (Sabueso Español Mix)
➡CHARAKTER: ängstlich, unsicher, sozial u. verträglich
➡GESCHLECHT: Rüde, kastriert (bei Ausreise)
➡ALTER: ca. 5 Jahre (geb. ca. 2016)
➡SCHULTERHÖHE: ~ 45 cm
➡KATZENVERTRÄGLICH: nicht bekannt
➡DERZEITIGER AUFENTHALTSORT: Tierheim Spanien, seit 2019
➡VERMITTLUNGSBEREICH: Deutschland, bundesweit

Über RIAU‘s Vorleben ist nichts bekannt, aber seine Augen verraten viel über seine Vergangenheit. RIAU ist sehr ängstlich, aber stets freundlich und niemals bösartig. Für den lieben RIAU wäre es an der Zeit, dass er sein Glück findet.

RIAU benötigt unbedingt ein ruhiges Umfeld bei erfahrenen und einfühlsamen Menschen, die ihm viel Geduld entgegenbringen und ihm die Zeit geben, die er braucht, um Vertrauen zu fassen. Das ideale neue Zuhause wäre ein Platz ohne Kinder, mit sicher eingezäuntem Garten in reizarmer, ländlicher Umgebung. Ein bereits vorhandener netter, souveräner Ersthund wäre bei der Eingewöhnung für RIAU in jedem Falle sehr hilfreich.

Es ist davon auszugehen, dass RIAU als Jagdhund einen mehr oder weniger ausgeprägten Jagdtrieb mitbringt. RIAU benötigt daher Menschen, die sein sensibles Wesen und seine Neigung zu schätzen wissen. RIAU wird ausschließlich an Angsthund erfahrende Menschen vermittelt, die ihn sicher durch den Alltag führen und ihm zeigen, wie unbeschwert ein Hundeleben sein.

Weitere Fotos & Videos im 👉 Online-Album_RIAU

Bei seiner Ausreise ist RIAU kastriert, geimpft, entwurmt, gechipt, kastriert, auf Mittelmeerkrankheiten getestet und besitzt einen gültigen EU-Heimtierausweis.

Vermittelt wird RIAU nach positivem Vorbesuch, mit Schutzvertrag und gegen Schutzgebühr.

Kontakt: info@heimatlose-hunde.de | Heimatlose Hunde e.V.